Tipps & Tricks & Spaß

Einen Hund zu haben bedeutet...

...es normal zu finden, daß zwei erwachsene
Menschen nichts Wichtigeres zu tun haben,
als auf dem Fußboden herumrobben, um sich unter
merkwürdigen Lautäußerungen mit einem Hund
um ein Seil zu balgen oder unter Möbelstücken
nach verlorenen Tennisbällen zu suchen...

... an Regentagen nach dem Hundespaziergang
trotz Regenschirm mit einem klatschnassen
Hosenbein heimzukommen, weil der Hund bei
dem Versuch, sich unter Frauchens Schirm zu
drücken, eine Wasserstandsmeldung
hinterlassen hat...

Warum Hunde besser sind als Frauen :)

Hunde weinen nicht.

Hunde lieben es, wenn Du Freunde nach Hause mitbringst.

Hunde stört es nicht, wenn Du ihr Shampoo benutzt.

Hunde denken, dass Du sehr gut singst.

Die Zeit eines Hundes im Badezimmer beschränkt sich auf einen kleinen Schluck zu trinken.

Warum Hunde besser sind als Männer :)

Hunde kommen nicht betrunken nach Hause und wollen mit Dir ins Bett.

Rolle!

Dieser Trick macht sowohl dem Hund als auch dem Besitzer Spaß, und das beste: man braucht gar nichts dazu, nur einen Hund, ein paar Leckelies und etwas Geduld!

Also, das Ziel ist folgendes: Der Hund legt sich hin und rollt einmal um sich selbst.

Die Schritte dazu:

Mit dem Hund gemeinsam entdecken

Wenn Sie mit Ihrem Hund spazierengehen, sollten Sie ihn auf "Entdeckungen" wie einen Ameisenhügel, einen Tannenzapfen, ein Geräusch im Holzstapel hinweisen - durch Gesten und offen gezeigtes Interesse. Rufen Sie dabei ruhig "Schau!", um die Aufmerksamkeit des Hundes auf sich zu lenken. Und staunen Sie deutlich, wenn Ihr Hund Sie auf etwas aufmerksam macht. Auf diese Weise werden Sie beide zum Expeditionsteam, und Ihr Hund kommt gar nicht auf "falsche Gedanken".

:)

Wenn sich zwei Gentlemen treffen...